RECHERCHE DE STAGE EN FRANCE DANS FAMILLE FRANCAISE

Lettres de motivation de Anna Scharbau lycéenne (en français et en allemand):

 

"J’aime bien aller en France après mon baccalaureat, que je ferai l’année prochaine. Pour le sejour à l’étranger la France est mon pays preferé, parce que j’aime beaucoup la langue francaise et je voudrai apprendre plus de la culture francaise. Par chance j’ai déjà participée à un échange de mon école à la France. L’échange était à Poitiers. J’ai une très bonne note dans le sujet francais. La note se trouve dans mon bulletin avec la note „1“.
Je m’imaginée de faire des stages en France. Je préfère des domaines avec des gens qui sont vieux et qui ont besoin d’aide. En plus j’aime les domaines avec journalisme par exemple dans une rédaction d‘un journal ou d’un radio.
En général je suis très ouvert pour autres domaines comme dans une boulangerie ou dans un restaurant. Surtout j’aime d’avoir le contact avec des gens, parce que ca me fait plaisir."
J’éspère que vous comprenez mon texte et je suis ravie de vos réponse.
À bientôt!    Anna

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Ich möchte gerne nach meinem Abitur, das ich im Sommer 2018 vorraussichtlich machen werde, nach Frankreich. Für einen Auslandsaufenthalt ist Frankreich mein Lieblingsland, ich liebe die französische Sprache und möchte gerne mehr von der Kultur kennenlernen. Ich habe bereits an 1 Frankreichaustausch von meiner Schule teilgenommen, der in Poitiers staffgefunden hat. Ich bringe sehr gute Französischkenntnisse mit, die derzeit auch in meinem Zeugnis mit der Note "sehr gut" stehen. 


Ich könnte mir vorstellen, während meines Aufenthaltes mehrere oder auch nur ein Praktika zu machen. Dabei gefallen mir Bereiche, in denen ich zum Beispiel ältere Menschen oder Bedürftige unterstütze, in dem ich für sie einkaufe, ihnen im Alltag behilflich bin und auch für Unterhaltung sorge.
 
Außerdem würde mich der Bereich Journalismus, wie zum Beispiel in einer Zeitungsredaktion oder beim Radio auch sehr interessieren.  
Ich bin auch offen, beispielsweise in der Gastronomie oder beim Bäcker zu jobben, es geht mir hauptsächlich um Menschenkontakt, denn daran habe ich Spaß. 
Wenn es gelegentlich passt, würde ich gerne nach Hamburg kommen, um mich persönlich vorzustellen."